Optimale Produktmerkmale, Preise und Erträge durch detaillierte Analyse der Kundenpräferenzen und Zahlungsbereitschaften sowie Simulation des Absatz- und Markterfolgs neuer Produktideen und Produktvariationen.

Anders als in traditionellen Produktentwicklungsprozessen, in denen zunächst Produktideen ausgearbeitet und anschließend – wenn überhaupt – in einer Marktforschung (Produkttest) abgetestet werden, analysiert NEW WAYS zunächst unabhängig von einer konkreten Produktidee die Präferenzen und Zahlungsbereitschaften der Kunden der betreffenden Produktgruppe. Auf dieser Basis wird ein Marktmodell entwickelt, das Absatzsimulationen für beliebige Produktideen ermöglicht. So können einzigartige Einsichten in das Nachfrageverhalten der Kunden gewonnen werden. Während in traditionellen Produkttests bei negativen Ergebnissen weitere Tests für neue Produktideen durchgeführt werden müssen, kann auf dem Datenbestand der NEW WAYS-Methodik der Markterfolg beliebig vieler Produktideen binnen weniger Minuten simuliert werden.

Ganzheitlicher, durchgängiger und softwareunterstützter Produktentwicklungsprozess

Die Methodik zeichnet sich durch einen ganzheitlichen, durchgängigen Prozess von den Kundenbedürfnissen bis zum Kundenfeedback in Form des simulierten Absatzpotenzials aus. Die Schritte sind miteinander vernetzt, sodass durch die benutzerfreundliche Softwareunterstützung beliebig viele Iterationen und Rückkopplungsschleifen zur Adaption der Produktideen und/oder Zielgruppen durchgeführt werden können. So lange, bis das Produkt mit dem größten Absatz- und Ertragspotenzial gefunden ist.

>> Produktentwicklung mit der KAPSS-Methode

Analyse der Kundenpräferenzen und Zahlungsbereitschaften

Auf Basis einer maßgeschneiderten Konsumentenbefragung und mit speziellen Fragen ermitteln wir wie sich Ihr Produktmarkt in Kundensegmente mit unterschiedlichen, kaufentscheidenden Präferenzen unterteilt und wie Ihr Unternehmen und Ihre Konkurrenten in diesen Präferenzsegmenten positioniert sind. Auf einen Blick erkennen Sie, wie viele Segmente es mit unterschiedlichen Präferenzen in Ihrem Produktmarkt gibt, welche Präferenzen in welchen Segmenten wichtig oder weniger wichtig sind und welche Präferenzen Interessenten Ihres Unternehmens aufweisen. Graphisch dargestellt in sogenannten Marktlandkarten sind Marktlücken und Positionierungschancen auf einen Blick intuitiv erkennbar.

Für jedes identifizierte Präferenzsegment analysieren wir bis ins letzte Detail wie sich seine Präferenzen von jenen der anderen Segmente unterscheiden. Flexibel verwenden wir die für Sie und ihren Produktmarkt wichtigen Dimensionen der Kundenpräferenzen, wie zum Beispiel die Produkteigenschaften, die Preisbestandteile, die Anbieter, die Vertriebskanäle, die erwarteten Zusatzleistungen und Services, und vieles mehr. Auf dieser Basis finden wir gemeinsam erfolgversprechende Ideen und Ansätze, um Ihr neues Produkt optimal zu gestalten oder die Attraktivität aktueller Produkte für Kunden bestmöglich zu erhöhen.

Darüber hinaus ermitteln wir den von Kunden warhgenommenen Nutzen jedes Produkt- und Preismerkmals und damit die Zahlungsbereitschaft der Präferenzsegmente. Es resultieren sozusagen Preis-/Nachfragekurven, die zeigen, wie sich der Kundennutzen und damit die von den Kunden wahrgenommene Produktattraktivität erhöht oder verringert, wenn Produkt- oder Preismerkmale verändert werden. Damit wird bis ins letzte Detail deutlich, wofür und wie viel die Konsumenten bereit sind zu bezahlen. So erhalten Sie alle nötigen Hebel, um sowohl die Produktattraktivität für Kunden, als auch den Unternehmensertrag zu optimieren.

Auswahl attraktiver Zielgruppen

Alle Antwortoptionen der Befragung können zur Bildung einer Zielgruppen verwendet werden, um auch deren Präferenzen und Zahlungsbereitschaften im Detail kennen zu lernen und zusätzliche Anregungen für die Optimierung von Produktideen zu gewinnen. So können zum Beispiel die Präferenzen und Zahlungsbereitschaften von eigenen Kunden mit jenen der Konkurrenz verglichen werden. Wurde in der Befragungsvorbereitung an alle relevanten Kriterien gedacht, sind der Analyse von Zielgruppen damit keine Grenzen gesetzt. Letztlich werden Zielgruppen ausgewählt, die aufgrund Ihres Präferenzprofils Potenzial für Ihre neue Produktideen zeigen, um dieses in weiterer Folge zu quantifizieren.

Simulation des Markterfolgs

Auf Basis des von Ihren Zielgruppen wahrgenommenen Produktnutzens sowie ihrer Zahlungsbereitschaften simulieren wir den erreichbaren Kundenanteil Ihrer Produktideen im Vergleich zu Ihren bisherigen Produkten und den Produkten Ihrer Konkurrenten.

Alle Produktmärkte werden so lange simuliert, bis Ihre Produktideen die erfolgversprechendste Konfiguration von Produkt- und Preismerkmalen für die von Ihnen angestrebte Zielgruppe aufweisen. Tortengraphiken zeigen Ihnen, welchen Kundenanteil Ihre Produktidee im Vergleich zu ihren aktuellen Produkten und jenen der Konkurrenten erreichen kann. In gemeinsamen Workshops wissen Sie in wenigen Sekunden, welche Produktideen über Potenzial verfügen, und welche nicht. Hypothesen und persönliche Meinungen werden durch objektive Daten ersetzt. Wenn eine Simulation nicht den gewünschten Kundenanteil zeigt, dann ändern wir gemeinsam Parameter des Produktes und simulieren erneut. Ein fast spielerischer Zugang mit beliebig vielen Iterationen bis das optimale Produkt gefunden ist und schon nach kürzester Zeit kristalisieren sich so die erfolgversprechendsten Produktideen heraus.

In dieser Phase erhalten Sie auch Zugang zum Online-Softwaretool und Ihren Studiendaten, sodass Sie in weiterer Folge eigene, weiterführende Analysen und Simulationen durchführen können. Vielleicht haben Sie Monate nach unserem Projekt eine neue Produktidee für eine andere Zielgruppe? Kein Problem, denn Tool und Daten können Sie so lange nützen wie Sie möchten.

Anwendungsfelder von KAPSS

Produktentwicklung: mit KAPSS können Sie testen, ob neue Produktideen von den Kunden angenommen werden würden. Weitere Informationen.

Produktoptimierung: mit KAPSS können Sie die Attraktivität von aktuellen Produktideen steigern. Weitere Informationen. Weitere Informationen.

Preis- und Tarifoptimierung: mit KAPSS können Sie die optimalen Preise und Preisstruktur finden, ohne einen Cent Unternehmensertrag zu verlieren. Weitere Informationen.

Ertragssteigerung: mit KAPSS können Sie bei konstanter Produktattraktivität für Kunden Wege finden, Ihren Unternehmensertrag zu erhöhen. Weitere Informationen.