Die meisten Unternehmen stehen heute vor großen Herausforderungen. Die systematische Auseinandersetzung mit der strategischen Ausgangssituation und den strategischen Optionen ist eine der wichtigsten Aufgaben des Top-Managements.

Für Alexander Neumayer kommt es beim strategischen Management in erster Linie auf die strategischen Fähigkeiten und Kernkompetenzen des Unternehmens an, die in möglichst passenden, attraktiven Märkten angewendet werden sollten. Wichtig ist dabei, den Nutzen für die Kunden im Fokus zu behalten, der im Idealfall einzigartig ist („Unique Selling Proposition“).

Nicht jedes Unternehmen ist fähig, in jeder Branche tätig zu sein oder jede Chance zu nützen, die sich in der Branche oder im Markt bietet. Was kann man also besonders gut? Welches Knowhow steht dahinter? Welchen nützt dieses Knowhow? Und wo lässt sich dieses Knowhow anwenden, um einen einzigartigen Kundennutzen zu erzeugen? Entgegen den strategischen Ansätzen der 80er und 90er-Jahre kommt heute also dem Kunden eine weitaus größere strategische Bedeutung zu. Die Nutzenstiftung des Unternehmens für seine Kunden wird zum primären strategischen Maßstab, den es gilt zu maximieren und stetig weiter zu entwickeln (da die Konkurrenz nicht schläft). Im Idealfall können sie die roten, blutgetränkten Märkte, in denen ruinöser Preiskampf stattfindet verlassen und neue, blaue Märkte erobert und geschaffen werden, in denen man im Idealfall der einzige Anbieter ist.

Es ist also sehr wichtig, die strategischen Fähigkeiten und Kompetenzen kontinuierlich und systematisch weiter zu entwickeln. Sie sind der Schlüssel zu neuen strategischen Optionen und damit zum nachhaltigen Erfolg des Unternehmens. Sie können die Türe zu neuen Produkten und Innovationen öffnen oder auch zu neuen Branchen, in denen die eigenen Kompetenzen nutzen stiften.

NEW WAYS legt auf die Strategieumsetzung großen Wert. Viele Strategieprozesse bringen nicht den gewünschten Erfolg, da die Umsetzungsmaßnahmen nicht ausreichend oder nicht konsequent genug umgesetzt und verfolgt werden. Strategieprozesse enden nicht mit den fertigen Dokumenten, sondern mit dem Ende der Strategieimplementierung! Aus diesem Grunde unterstützt NEW WAYS seine Kunden gerne bei der Umsetzung der Strategie, wobei das Ausmaß der Unterstützung unterschiedlich sein kann: vom tourlichen „strategischen Controlling“, über die Übernahme einzelner Umsetzungsschritte/-projekte bis zur gesamten Übernahme des Umsetzungsprojektes als Interimsmanager.

Alexander Neumayer hat eine große Anzahl an Strategieprojekten durchgeführt, teils in leitender, interner Rolle, teils als unterstützender Berater. Die Bandbreite reicht dabei von einzelnen Strategie-Workshops und -Klausuren, über eher kurze, intensive Strategieentwicklungen bis zu langjährigen, strategischen Prozessen. Alexander Neumayer bringt sein Knowhow und seine Erfahrungen in Strategieentwicklungsprojekte branchenneutral  ein.