Sind Innovationsideen auch noch so gut, entscheidend ist die Umsetzung. Dafür sind erfahrene Manager nötig.

Die Schaffung von etwas Neuem ist nicht vergleichbar mit der Routine des Tagesgeschäfts. Innovationsprozesse laufen in unbekanntem Terrain ab und stellen die verantwortlichen Innovationsmanager täglich vor neue, unbekannte Aufgaben. Innovationsmanager müssen nicht nur spezielle Methode, Instrumente und Techniken kenne, sie müssen auch im Stande sein, ein Team von multidisziplinär zusammen gestellten Personen, oftmals geniale Einzelkämpfer, zusammen zu halten und zu Höchstleistungen zu bringen. Und damit nicht genug können Innovationsprozesse nicht deterministisch vorausgeplant werden, sondern vollziehen sich empirisch-iterativ und erfordern damit eine agile Arbeitsweise, in der Unvorhergesehenes jederzeit aufgenommen und gelöst werden kann.

Innovationsmanagern wird also Einiges abverlangt. Kein Wunder, dass in Unternehmen oftmals diese Ressourcen und Expertisen fehlen. Alexander Neumayer hat in vielen Projekten diese Anforderungen erfüllt, von ganz kleinen bis ganz großen Projekten, und stelle seine Expertise und Erfahrungen gerne als Interimsmanager bei der Umsetzung von Innovationen zur Verfügung. Ganz besonders natürlich, wenn er durch Einbindung in die konzeptionellen Vorarbeiten eine nahtlose Transformation der Konzepte in die Umsetzung sicher stellen kann.